In eigener Sache – timirjasev-verein.eu

Schirmfoto_2015-02-12_101833Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Internetpräsenz. liebe Leserin, lieber Leser,

wir haben unsere Internetpräsenz nach nunmehr  sieben Jahren softwareseitig aktualisiert und arbeiten nun mit der aktuellen Version von WORDPRESS.

Leider führte dies dazu, dass auch aus für den Support des Providers nicht nachvollziehbaren Gründen timirjasev-verein.de nicht mehr erreichbar war. 

Nunmehr ist zwar dieser Zustand wieder behoben, doch hat die Seite ihr Layout verloren und war zwischenzeitig bereits auf timirjasev-verein.eu umgezogen.

Wir werden dort weiter aus unserem Vereinsleben berichten und interessante Beobachtungen oder Materialien publizieren.

Besuchen Sie uns doch auch auf http://www.timirjasev-verein.eu . Wir freuen uns auf Sie!

 

Wir trafen uns in Berlin …

Heute gedenkt nicht nur Russland der großartigen russischen Ballerina, der Meistertänzerin Anna Pawlowna Pawlowa, welche am 23. Januar 1931 fernab ihrer so geliebten russischen Heimat im holländischen Den Haag verstarb.

An ihr Leben und ihre große Kunst erinnert der Spielfim „Anna Pawlowa – Ein Leben für den Tanz“ aus dem Jahre 1983, eine internationale Co-Produktion unter sowjetischer Federführung, an der neben Großbritannien und Frankreich auch die DDR und Kuba beteiligt waren. Ein Muss für Augen und Herzen aller Liebhaber des klassischen russischen Balletts, meisterhaft in Szene gesetzt von Regisseur Emil Loteanu.

Eine nicht einfach nur passende, sondern geradezu klassisch-thematische Einstimmung auf die Mitgliederversammlung unseres Freundeskreises, zu der es nach der Filmvorführung im kleinen Berliner Themen-Kino KROKODIL ins Cafe Voland ging, dessen Gestaltung, Angebot und Ambiente geradezu typisch für die russische Moderne zu sein erscheint.

Die Einladung zu unserem Treffen am 17. Januar 2015 war eine ungewohnt kurzfristige und dennoch traf man sich, um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und gemeinsam nachzudenken, worauf wir uns 2015 fokusieren wollen.

Details sollen dabei hier ausgespart werden, wichtig erschien vor allem der Blick voraus.

Dabei stehen in diesem Jahr zwei Dinge im Mittelpunkt: Das Sommertreffen Ende Mai bzw. Anfang Juni (Eine genaue Terminfeststellung folgt einer Web-Befragung der Vereinsmitglieder), eine Mitgliederversammlung des Vereins in dessen Rahmen mit Neuwahl des Vorstandes und das Engagement bzw. die Teilnahme des Vereins am 150-jährigen Jubiläum der Timirjasew-Akademie im Dezember.

Hier wie dort sind noch Ideen gefragt, die wie immer direkt an timirjasevez@web.de gerichtet werden können.

Bildnachweis: WIKIPEDIA

С НОВЫМ ГОДОМ!

Нарядно елочку украсьте,
Чтоб вам светила до утра –
Пусть Новый год приносит счастье
И много смеха и добра!
Пусть ярко светится игрушка,
Таинственно мерцает шар,
Была чтоб славною подружка
И верный друг не убежал!
Мечты пусть сбудутся – все вместе,
Пусть баксов принесет вам Он,
Не менее, чем тысяч двести,
А может – целый миллион!!!

Wir wünschen allen unseren Freunden und Partnern hier in Deutschland,vor allem aber allen Menschen in Russland und den ehemaligen Republiken der Sowjetunion, unseren einstigen Kommilitonen und den heutigen Studentinnen und Studenten an der Moskauer Timirjasew-Akademie, den Professoren, Dozenten und Mitarbeitern ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2015.